Go to Glow: Weibliche Stärke im Arbeitsleben

6s11cdeeamk-jude-beckVoller Vorfreude bin ich auf meinen neuen Workshop im April in Hamburg. Von Frauen für Frauen!

Gemeinsam mit der großartigen und kraftvollen Christine Dohler (www.christinedohler.de) – Coach und Meditationstrainerin – habe ich in diesem Frühjahr den Leadership-Workshop: Go to Glow entwickelt.

Gerade habe ich wieder eine geschäftliche Unterhaltung mit an gehört – zwischen einem Mann und einer Frau. Während sie mit einer Klein-Mädchen-Stimme ihre Ideen anbrachte, vorsichtig und verhalten, lag er zurückgelehnt im Sessel und patronisierte bereits in der Stimme. Dabei waren die beiden quasi gleich alt. So etwas erlebe ich immer wieder. Als ob wir uns alten Mustern unterwerfen, ohne sie zu durchschauen. Und ich meine hier wirklich alle: Männer wie Frauen.

Zu einer solchen Situation gehören zwei. Als Frau hast du in jedem Augenblick die Möglichkeit, eine solche Situation für dich zu drehen. In dem du dir erlaubst in deiner Kraft zu sein und die auch nach außen strahlen zu lassen. Der Mann wird die Lage nicht ändern – für ihn ist sie bequem und bekannt. Aber du kennst vielleicht dieses Gefühl des Unwohlseins, wenn du aus einem Arbeitstreffen kommst, und spürst, du hättest für deine – sehr guten, klaren – Ideen anders einstehen können.

Kommt dir die Situation bekannt vor? Hast du selbst schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Andere hören nicht richtig zu, oder ein Kollege kann sich immer besser durchsetzen? Er ist nicht besser oder kreativer. Er ist einfach schlichtweg von sich überzeugt.

Hast du die Kompetenz, Freude und Einsatzbereitschaft – aber es mangelt Dir an Selbstvertrauen, Entschlusskraft und vor allem an Durchsetzungsvermögen, deine Ideen und Vorstellungen in der Welt zu vertreten?

Ich habe auch schmerzlich lernen müssen, dass es nichts bringt, den anderen immer zuerst das Wort einzuräumen. Aber wie kann frau sich behaupten, ohne ihre Werte eines achtsamen Miteinanders zu verraten? Stark zu sein ohne andere klein zu machen. Wie können wir zu unseren Kompetenzen selbstbewußt stehen und sie auch zielsicher einsetzen – ohne uns ausnutzen zu lassen?

Go to Glow.fb.1

Das sind ganz aktuelle Fragen. Fast jede Frau stellt sie sich in ihrem Arbeitsalltag. Ich habe sie mir auf jeden Fall gestellt. Und im Coaching, Achtsamkeitstraining und im Kreis von Frauen ganz neue Antworten gefunden. Meine Ausbildung zur Stimm- und Präsenztrainerin hat mit dabei immer schon geholfen, klar und frei zu sprechen. Aber nicht jede Frau hat diese Ausbildung.

Jetzt habe ich mit Christine Dohler beschlossen, unser Wissen endlich weiter zu geben. Weil wir im Gespräch mit Frauen immer wieder aufs Neue erleben, dass es eben nicht so einfach ist, im Arbeitsalltag ganz Frau zu sein und auf die eigene Art und Weise gehört und gesehen zu werden. Dabei ist das so wichtig. Konkurrenz, Neid und Mißgunst werden diese Welt nicht weiterbringen. Sie machen uns nur Magenschmerzen und im schlimmsten Fall eine akute Unlust, überhaupt noch zur Arbeit zu gehen.

Wie findest du deine Mitte und strahlst sie auch aus, wenn es im Business mal rauher zu geht?

IMG_4572

In diesem innovativen Workshop nur für Frauen bekommst du die Möglichkeit, die ersten entscheidenen Schritte in Deine eigene Kraft zu gehen. Du lernst Deine weiblichen Stärken schätzen und bekommst das Know-How für Dein authentisches, klares und kraftvolles Auftreten. Im Alltag und im Arbeitsleben.

Die Welt braucht DICH! Nicht halb, nicht ein bisschen, sondern voll und ganz!

Der Workshop dauert ein ganzes Wochenende (Sa von 10 bis 18.30 Uhr und So von 10 bis 16 Uhr).

Yes! Book my ticket now.

Unser Special für dich: Im Anschluss bekommst Du noch ein Einzel-Coaching mit einer Trainerin, dies ist im Preis für den Workshop inbegriffen. Es nehmen nur Frauen teil und die Gruppengröße ist bewusst klein gehalten, um jeder Teilnehmerin genug Raum zu geben.

Ich freue mich sehr auf eine wunderbare Gruppe von starken Frauen.

Alles. Liebe. Immer.

Ahey,

Maren*

Bildschirmfoto 2017-02-22 um 13.01.20

 

PhotoCredit: Jude Beck, Jan Schneider, Evgenia Ortmann